Vom Ich und vom Du:                                         Das Innere nach Aussen bringen

offener Gestalttag und fortlaufende Gruppe zur Vertiefung von persönlichen Themen

Gestaltarbeit will berühren, will innere Schichten ans Licht der Wahrnehmung führen. Es ist die Arbeit an den inneren Prozesse. Wie fühlt sich das an, was gerade in mir drin abläuft? Wer bin ich, wenn ich so fühle wie ich fühle?

 

Es geht ums Anschauen und ums Annehmen von dem was ist, urteilsfrei, eins nach dem andern. Damit ist Gestalt vorallem ein Prozess der Klärung. Mit jedem Stück geglückter neuer innerer Ordnung kommt ein Stück mehr Leben in dich hinein. Es geht um das Ich und um das Du und unsere gemeinsame Erfahrung im Jetzt und im Hier. Das hat ganz viel mit Bewusstheit zu tun, mit Wahrnehmen, Kreativität, Echtheit, Spontaneität, eigener Lebensweisheit und mit Liebe sich selbst gegenüber und andern.

 

Gestalt heisst immer mehr zu seiner eigenen Ganzheit als Mensch finden. Unerledigte Geschäfte, die sich manchmal seit der Kindheit mit sich herumschleppen lassen, zu beenden und zu „schliessen“, sie zu „geschlossenen Gestalten“ werden zu lassen – Darum geht es in der Gestaltarbeit.

 

Der offene Gestalttag und die Gestaltabende sind ein Experimentier- und Forschungsfeld, um persönliche Themen und Erfahrungen vertieft anzuschauen und zu bearbeiten. Es ist ein Lernraum, um dich Selbst zu erfahren in der Begegnung mit dem Du, mit andern Menschen, in andern Situationen.

 

Der offene Gestalttag dient dazu, persönliche Themen einzubringen und die Gestaltarbeit kennen zu lernen (Haltung, Methode, Übungen und Anwendung in konkreten, persönlichen Situationen).

Der Tag dient auch als Einstieg in die fortlaufende Gestaltgruppe. Der Tag ist auch als selbständiger Erfahrungstag buchbar.

 


Gestaltarbeit - Gestalttherapie
Für den Flyer aufs Bild klicken

fortlaufende Gruppe 1x monatlich:

laufender Zyklus je Donnerstag-Abend

26.10. / 23.11. / 21.12.2017

neuer Zyklus 2018

6 Abende 25.1. / 1.3. / 29.3. / 26.4. / 31.5. / 28.6. 2018, je 18.30 bis 21.30 Uhr

Die genauen Zeiten werden mit den Teilnehmenden festgesetzt.

Pavillon Wildbach, Winterthur

Kosten: je Abend à 3 Stunden CHF 60 / Total CHF 360

 

offener Gestalttag:

Datum 2018 folgt, 10.30 bis 17.00 Uhr Pavillon Wildbach, Winterthur

Kosten: bei Anmeldung bis 3 Wohen vor Beginn: CHF 145, später 165

Der offene Gestalttag kann auch einzeln besucht werden.

 

Voraussetzung:

Für die Teilnahme in der Gruppe ist es notwendig, dass du bereits an einem unserer Workshops dabei gewesen bist oder eine Einzelstunde bei mir besucht hast. Ansonsten braucht es ein telefonisches Vorgespräch.

 

Um der Gruppe einen vertrauensbildenden Rahmen zu bieten, bleibt sie ab dem 3. Abend in sich geschlossen. Für "Erstlinge" ist der erste Abend ein Probeabend. Anschliessend entscheidest du über eine Teilnahme.

 

Leitung: Philipp Steinmann


fortlaufende Gestaltgruppe

Mit der Gestaltgruppe steht dir ein klarer, sicherer Raum zur Verfügung, um deinem persönlichen Erleben Aufmerksamkeit zu schenken. In direkten Kontakt mit andern Teilnehmenden erfährst du mit therapeutischer Unterstützung andere Möglichkeiten, wie du dir selber und andern Menschen begegnest. Durch die gegenseitige Anteilnahme und den Austauschen in der Gruppe können sich oft eigene Themen zeigen, die bis anhin unbewusst waren und jetzt bearbeitet werden können.

 

Die Abende und der offene Gestalttag eignen sich für Menschen, die:

  • neugierig sind und durch Kontinuität in tiefere Schichten gelangen möchten
  • eigene Themen anschauen und Lebenssituationen verändern wollen
  • den Austausch in der Gruppe als wertvoll erachten
  • oder einfach an der Gestaltarbeit interessiert sind

Gestalt heisst:

  • die eigenen Ressourcen erfahren
  • Lust auf neue Experimente des Selbstausdrucks
  • in Resonanz mit andern Menschen innere Themen erarbeiten
  • Vertiefung, Integration und Weiterentwicklung von Erfahrungen
  • Kontinuierliches Forschen und Entdecken an der eigenen Persönlichkeit
  • Erforschen von Kontakt und Kontaktvermeidung zu sich selbst und andern
  • Lebendiger Austausch in einem geschützten Raum
  • Überwinden von Blockaden
  • Potentiale entfalten, erforschen und hinaustragen

 

Wir arbeiten mit den kreativen Methoden der Gestaltarbeit, der systemischen Strukturaufstellungen sowohl in Kleingruppen (Dyade und Triade) als auch im ganzen Kreis. Auf unterschiedliche Arten ist Raum vorhanden für vorgegebene Übungen als auch Einzelsettings zu individuellen Themen.

 

In diesem kreativen Entwicklungsraum gewinnst du Erkenntnisse über dich, deine Handlungsmöglichkeiten, deine Gefühle und deine Gedanken. Du erfährst, wie deine Gefühle dir weiterhelfen können, statt dich mehr oder weniger zu blockieren.

 

Die fortlaufende Gestaltgruppe ist für maximal 8 Teilnehmende konzipiert. Der offene Gestalttag für maximal 12 Teilnehmende.



Informiert sein: Wir halten dich auf dem Laufendem - bestelle hier den Newsletter.